Jetzt als Hörbuch

Muffzekopp
Zweiter Fall für Mister Nochdenkerles

 

Kommissar Günda, de Tschief, ermittelt im tiefsten Dialekt-Milieu inmitten der Kurpfalz. Nach dem Mord am Schorle-Peda in Glickerbach hat er es nun in der Nachbarstadt Fußheim mit dem Tod des Buchhändlers zu tun. An seiner Seite Assistent Fritjof Freese, ambitioniert, alert; allerdings mit einem gewaltigen Handicap: er spricht hochdeutsch.

„Äh, Sie wärre entschuldische: Büschas, hawwe Sie die?“
„Nun, da wir uns hier in einer Buchhandlung befinden, bin ich recht zuversichtlich, dass Sie in der Lage sein werden, an diesem Ort das eine oder andere Buch zu finden. Ich sage mal toi, toi, toi!“
„Alla guud. Dann deedisch mol saache, isch nämm ähns.“
„Aha. Wie schön. Und welches?“
„A, wuhea soll ischn des wisse? Sie schaffe doch doo, net isch.“

De Schorle-Peda
Ein Fall für Mister Nochdenkerles

Projekte

De Schorle-Peda – das neue Programm

Ein dreisprachiger Abend: hochdeutsch, kurpfälzisch und immer musikalisch.

 

Premierenkritik Mannheimer Morgen

Videos

zur neuen CD "Ouappa Uappa"